a { color: #000000; } a:visited { color: #000000; } a:active { color: #000000; } a.g9:link { color: #000000; } a.g9:visited { color: #000000; background: #FFFFFF; text-decoration: none; } a.g9:active { color: #FF0000; text-decoration: none; } a.g9:hover { color: #480048; background: #C0C0C0; text-decoration: none; } a.impressum:link { color: #282828; } a.impressum:visited { color: #800080; text-decoration: underline; } a.impressum:active { color: #FF0000; text-decoration: underline; } a.impressum:hover { color: #C0C0C0; text-decoration: underline; }
 
Di. 21.02.
Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr
Vvk 21 € (+ Gebühren)
TICKETS
Dayglow
Support: Will Joseph Cook
In  der  Zeit,  in  der  Sloan  Struble  a.k.a.
Dayglow  an  seiner  neuen  Platte  gearbeitet
hat,  ist  eine  Menge  passiert:  Der  Texaner
hat  geheiratet,  ist  in  ein  neues  Haus
gezogen, raus  aus der City und hat sich die
meiste Zeit von Social Media ganz bewusst
ferngehalten. Gerade darum, findet er, habe
er  so  viel  über  sich  und  seine  Vision  für
seine  Musik  gelernt.  Und  gerade  darum
trägt das Album, das im Oktober erscheint,
auch den Titel „People in Motion“. Dayglow
ist  immer  noch  das  Solo-Projekt  eines
wirklich  unabhängigen  Musikers.  Seit
seinem  zehnten  Lebensjahr,  als  ihn  ein
Freund  in  die  Geheimnisse  der  Aufnahme-
Software Garageband eingeführt hat,
produziert er seine Songs und hat sich dabei
über  die  Jahre  gewaltig  weiterentwickelt. 
Im  Juni  erschien  mit  „Then  It  All  Goes
Away“  die  erste  Single.  „Während  ich  das 
Stück  komponiert  habe“,  sagt  Struble
darüber, „fühlte es sich so an, als seien mir die unbewussten Ideen eines ganzen Jahres durchs Hirn geschossen und einfach  aus mir herausgeflossen. Ich dachte die ganze  Zeit  an  meine  Fans  und  habe  mir  überlegt,  wie  ich  daraus  einen  Dayglow Song  machen  kann,  der  sich  gleichzeitig  vertraut  und  doch  wie  eine  brandneue Erfahrung anhört.“ Genau das ist gelungen. Die neue Musik zu hören, bedeutet, sich
gut  zu  fühlen.  Diese  zehn  Tracks  –  vorgedacht,  komponiert,  geschrieben,  gespielt und  produziert  ausschließlich  von  Sloan  Struble  –  sind  wunderbar  klare,  hypermelodische Offenbarungen seines Willens. „Ich  mache Musik ausschließlich, weil ich es  liebe  Musik  zu  machen“,  sagt  er.  Dabei  möchte  er  keinesfalls  alleine  bleiben. Seine Songs seien für die Bühne, für eine Band, für die Live-Performance gemacht. Darum geht er auch so gerne auf Tour. Im kommenden Februar spielt Dayglow drei Auftritte bei uns.
Präsentiert wird die Tour von event., kulturnews und MusikBlog.de.



Artist Page


Veranstalter: Prime Entertainment