a { color: #000000; } a:visited { color: #000000; } a:active { color: #000000; } a.g9:link { color: #000000; } a.g9:visited { color: #000000; background: #FFFFFF; text-decoration: none; } a.g9:active { color: #FF0000; text-decoration: none; } a.g9:hover { color: #480048; background: #C0C0C0; text-decoration: none; } a.impressum:link { color: #282828; } a.impressum:visited { color: #800080; text-decoration: underline; } a.impressum:active { color: #FF0000; text-decoration: underline; } a.impressum:hover { color: #C0C0C0; text-decoration: underline; }
 
Fr. 20.01.
Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr
Vvk 18 € (+ Gebühren)
TICKETS
Pablo Brooks ist 20, hat ein unfassbares
Händchen für catchy Synthiepop-Songs
und segelt noch unter allerhand
professionellen Radaren. Seine
zahlreichen Fans interessiert das nicht:
ausverkaufte Konzerte und meterlange
Schlangen am Merchstand gibt es
Abend für Abend, von Amsterdam, über
Berlin bis runter nach Wien.
„Perfume“ ist Pablos aktuelle Single,
ein Pop-Diamand im Sinne von Holly
Humberstones „Please Don´t Leave Just
Yet“ oder Maggie Rogers „Fallingwater“,
dunkel, konfrontativ, und wunderbar
dramatisch. Bis zu den Shows im Winter
sind noch weitere neue Tracks in der
Pipeline.
„Meine Musik ist für die hoffnungslosen Romantiker, die sich immer viel zu schnell verlieben.
Für die, die von einer Party nach Hause kommen und plötzlich tanzen wollen. Für die, die
sich in einem Raum voller Menschen einsam fühlen. Für die, die nicht erwachsen werden
wollen. Für die, die nicht loslassen können.“
Von Acts wie Robyn, Lorde und Carly Rae Jepsen hat sich Pablo das Faible für große
Hymnen gemopst, von Mitski oder Phoebe Bridgers die textliche emotionale Tiefe.
So stehen auf seiner Debut EP „Not Like The Movies“ von 2021 knackige Dance-Pop
Tracks neben intensiven Balladen, und auch live wird der Tanzschweiß (Pablo spielt mit
Band) immer wieder von leisen Tränchen weggewaschen.

Veranstalter: Highlive Entertainment




Pablo Brooks