a { color: #000000; } a:visited { color: #000000; } a:active { color: #000000; } a.g9:link { color: #000000; } a.g9:visited { color: #000000; background: #FFFFFF; text-decoration: none; } a.g9:active { color: #FF0000; text-decoration: none; } a.g9:hover { color: #480048; background: #C0C0C0; text-decoration: none; } a.impressum:link { color: #282828; } a.impressum:visited { color: #800080; text-decoration: underline; } a.impressum:active { color: #FF0000; text-decoration: underline; } a.impressum:hover { color: #C0C0C0; text-decoration: underline; }
 
Do. 29.09.
Einlass 19 Uhr
Beginn 20 Uhr
Vvk 20 € (+ Gebühren)
TICKETS
Was 2009 als Soloprojekt begann und nun live mit einer ganzen Band umgesetzt wird, erinnert mit seinem dunklen und melancholischen Sound an Bands wie Joy Division oder The Cure. Seit der ausverkauften Show im Berghain im Sommer 2019 wurde es ein bisschen still um die Band. Umso besser, dass sie nun zur Unterstützung des neuen Albums „Exister“, welches im September erscheint und musikalisch zum intensiven und powervollen Post-Punk und New Wave zurückkehrt, im Herbst 2022 auf gleichnamige Tour gehen.
Hinter The Soft Moon steckt Multiinstrumentalist Luis Vasquez, der mit „Exister“, wie er selbst behauptet, jede Emotion zum Ausdruck bringen möchte, die er während der Schaffensphase des Albums verspürte. Dabei entsteht eine Unruhe zwischen Gut und Böse, die auch ein wesentlicher Bestandteil seines Lebens sei. Einen Vorgeschmack liefert bereits die erste Single „Him“ des kommenden Albums.
Musikalisch erwartet das Publikum im Herbst, neben atmosphärischen und innigen Melodien, aufwühlende Basstöne, ein wenig Elektro-Pop und viel Wut und Schmerz in seinen Texten. Aber Vasquez verarbeitet auch die Gefühle von Heilung und Hoffnung, die von den Fans live voll und ganz aufgesaugt werden können.

Veranstalter: Underdog, Köln



The Soft Moon